Eleonore von Medici und ihr nie endender Einfluss auf die Mode

Eleonora von Medici, geborene Donna Leonor Álvarez de Toledo y Osorio, Ehefrau Herzog Cosimos I (er wurde erst nach ihrem Tod Großherzog von Toskana) gilt als die erste moderne Frau, sogar als erste moderne Regentin, da sie in der Abwesenheit ihres Mannes die Staatsgeschäfte wahrnahm. Ganz nebenbei hatte sie mir ihrem Mann elf Kinder, darunter fünf Söhne. Zwei von ihnen, Francesco und Ferdinando, folgten ihrem Vater als Großherzoge von Toskana.

IMG_0532IMG_0527IMG_0528

Eleonora ist die Leitfigur meines Blogs. Sie war eine charakterstarke, intelligente Frau mit Sinn für Kultur, Kunst, Mode und gehobenem Lebensstil. Ich habe mich in sie „verliebt“, als ich Agnolo Bronzinos berühmtestes Gemälde sah, das sie mit ihrem Sohn Giovanni zeigt (s. Foto oben, links eine Kopie des Kleides für eine Ausstellung in Portugal vor einigen Jahren). Damals wusste ich noch nichts über sie, sondern war von ihrer Schönheit, ihrem selbstbewussten Ausdruck und natürlich von dem Kleid, das sie auf dem Portrait trägt, angezogen.

IMG_0514_bearbeitet-1IMG_0515

Ich liebe diese Mode, ich liebe Herbst und Winter, ich liebe elegante Strickkleidung und seit meiner Teenagerzeit auch die Herstellung. Obwohl ich Eleonora von Medici damals nicht kannte, strickte ich Renaissance-Stücke, die sie getragen haben könnte, später kamen barocke Stücke dazu (s. hier). – Mit dem Kleid, das sie auf dem Portrait trägt, hat sie ein Modeexempel für viele Jahrhunderte festgelegt. Es hat nicht nur mich, sondern auch Rowan Yarns inspiriert. Die Modelle auf den Fotos stammen von ihnen. Sie stellen nicht nur Garne her, sondern entwerfen auch Strickmodelle und geben zweimal pro Jahr ein Magazin heraus, das von den Lesern ungeduldig erwartet wird.

IMG_0534IMG_0536IMG_0526

Mich würde interessieren, ob die Designer von Alexander McQueen ebenfalls von Eleonora´s Kleid inspiriert wurden, als sie diese drei Kleider (s. die Fotos oben) entwarfen. Wenn man mich fragte, ich würde die Mini-Version mit den langen Stiefeln wählen, da ein anderes Mode-Ideal von mir die vier Musketiere sind, deren Abenteuer ich seit meiner Kindheit verfolge. Diese Stiefel, die sie trugen! Seit die Schuh-Industrie diese langen Stiefeln anbietet, habe ich immer welche gekauft und ich werde hier bald ein neues Paar bestellen.

IMG_0519IMG_0517IMG_0518

Mein immer und ewig verehrter Mode-Designer ist Karl Lagerfeld, ich liebe alles, was er für Chanel kreiert. Obwohl er große Muster wie die auf Eleonoras Kleid vermeidet, inspiriert er sich gerne an der Geschichte und ihren Mode-Stilen. Einige meiner Favoriten stammen aus der Edinburg-Modeschau im Jahr 2013. Die gezeigten Modelle hätten auch von jeder Königin 400 Jahre früher getragen werden können. Und sie sehen immer noch so frisch und so tragbar aus. Man braucht nur die richtige Gelegenheit, eine schöne Herbst- oder Winternacht und eine Verehrer (von Mode). Und z.B. diese Schuhe, die meine Freundin Giuliana Venerosi-Pesciolini entwirft.

IMG_0535

Kommentar schreiben