Das Fronleichnams-Fest

IMG_0784

Papst Benedikt XVI während der Fronleichnamsprozession in Rom im Jahr 2011 (s. Foto oben). Mein Mann und ich lieben und verehren ihn für seine Frömmigkeit, für seinen Mut, den Glauben durchzusetzen, und für seinen Intellekt. Und weil er vom ersten Tag an, als er zum Papst gewählt wurde, wie ein Heiliger aussah.

IMG_0786

Die letztjährige Fronleichnamsprozession in Stift Heiligenkreuz, eine Zisterzienser Abtei im Süden von Wien. Abt Maximilian (auf dem Foto oben, die Monstranz tragend) und die Mönche habe eine nahe Beziehung zu Papst Benedikt XVI, der 2007 das Stift besuchte. Die dortige Universität ist nach ihm benannt – sie heißt Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI.

IMG_0787_bearbeitet-1

Die Prozession bewegt sich an dem Flügel vorbei (im Hof, auf der rechten Seite), wo Papst Benedikt 2007 von einem Erkerfenster aus den Apostolischen Segen erteilte. Es befindet sich heute eine Inschrift darunter, um an den Tag zu erinnern, als dort Tausende Menschen warteten, um von ihm gesegnet zu werden.

IMG_0785_bearbeitet-1

Das Fronleichnamsfest wird von Katholiken auf der ganzen Welt begangen. Sie feiern die bleibende und wahrhafte Gegenwart Christi in der konsekrierten Hostie, sowie die Wahrheit der Verwandlung von Brot und Wein in Leib und Blut Christi.

Fotorecht: Reuters, Max Rossi (das Foto ganz oben), die anderen Fotos Stift Heiligenkreuz, Elisabeth Fürst und Gabriela Pichler

Kommentar schreiben